Häkeln für die Weltmeere

Anette Jansen und ich träumten im Sommer von einem "Südhessischen Riff".

Ende November 2021 können wir euch nun dieses Video zeigen.

Es wurde im Alten Haus in Hofheim gedreht und zeigt die Größe unseres Riffes.

Es bestand aus genau 1000 Korallen!


Ich bin so begeistert von der kreativen Energie, die sich die letzten Monate entwickelt hat.


Wir hatten mehrere sehr erfolgreiche Veranstaltungen bei Hacky im London Pub, wo wir zusammen kreativ waren.

Elke und Hacky, ganz herzliches Dankeschön für euer Engagement.


Unterstützt wurden wir sehr tatkräftig von Heike Kissel-Eltropp. Sie hatte die Idee, alle Korallen aufzubauen. Anette und ich waren sofort Feuer und Flamme und ratzfatz entstand das Riff.

Schaut mal genau im Video, was wir für den Aufbau alles genutzt haben, zB. 2 Wäschekörbe:).


Herzlichen Dank auch an die Stadtjugendpflege Lampertheim und meiner Ansprechpartnerin Susanne Camus.

Danke auch an Tina Trommershäuser. Im Malhaus haben wir ein Schaufenster mit Korallen, zusammen mit gemalten Bildern von Kindern, gezeigt.


Vielen Dank an die Lampertheimer Zeitung und Helmut Kaupe, dem Südhessen Morgen und Daniela Hoffmann und dem Tipp für die Berichterstattung. Dadurch wurden viele Menschen inspiriert, bei dem Projekt mitzumachen. 🤗


Gerade in der Coronazeit hat das einfach sehr gut getan.

Da hier bei mir in Lampertheim viele Korallen abgegeben wurden, habe ich unzählige Gespräche mit Korallenbegeisterten geführt und das war oft auch sehr rührend.


Am Sonntag, den 21.11.2021 fuhr ich nach Baden-Baden und gab im Frieder Burda Museum viele Tüten, randvoll mit den schönsten Korallen, ab.






Es waren dann letztendlich 1132 Korallen.

Die Dame im Museum hat sich so mit mir über die vielen Korallen gefreut.

Besonders angetan war sie von der Arbeit der Kinder aus der Kindertagesstätte Neuschloß.


Zusammen mit Erzieherinnen, Eltern und Kindern entstanden drei fantastische Riffe.

Herzlichen Dank an die Leiterin Heike Heiß, auf deren Initiative ein Riff im Museum seinen Platz fand.

Liebe Heike, vielen Dank für deine kreativen Ideen, deine extra Zeit, die du für das Projekt investiert hast. Ich finde, es hat sich sooooo gelohnt.

Ein herzliches Dankeschön auch an deine großen und kleinen kreativen Macher im Hintergrund.


Lieben Dank an Anette Jansen.

Es war eine große Freude für mich, dieses Projekt mit dir zu verwirklichen.


Ein ganz herzliches Dankeschön an Alle, die so fleißig und kreativ Korallen gehäkelt haben und dazu beigetragen haben, dass wir unser Südhessisches Riff verwirklichen konnten.🎉🎉🎉


PS Es wurden bisher über

30 000 Korallen im Museum abgegeben. Jede Einzelne wird fotografiert.