12 Bilder vom 12.10.2022 Oktober

Am 12. des jeweiligen Monats 12 Bilder des jeweilgen Tages zeigen ist ein Format, das es schon richtig lange gibt und sich in letzter Zeit wachsender Beliebtheit erfreut.


Meine 12 Bilder zeigen Stoffdrucke, die am vorhergehenden Wochenende entstanden sind.


Die Techniken waren

  • Breakdownprinting

  • Thermofax

  • Monoprinting mit Gegenständen

  • Schablonendruck



Nicht jeder Stoffdruck ist super geworden, einige Arbeiten verlangen nach einem weiteren Arbeitsschritt.

Das ist ganz normal.

Aber einige Stoffe sind mega schön geworden.



Beim Breakdownprinting werden Siebe mit einer verdickten Paste, farbig oder farblos, mit Mustern oder Gegenständen belegt. Die Paste sollte mehrere Tage trockenen. Dann kann mit einem Rakel und Paste die getrocknete Farbe abgerakelt werden. Dies geschieht langsam und die abgerakelten Muster lösen sich langsam auf und zeigen wunderschöne Strukturen.






Thermofax ist eine Schablone, die man nach eigenen Ideen erstellen kann und damit bringt man das Muster auf den Stoff.


Monoprinting bedeutet, dass jeder Druck einzigartig ist. Du kannst Schwämme, Kartonstücke, Tapetenreste oder unzählige weitere Gegenstände (auch aus dem Haushalt) zum Drucken nutzen.


Schablonendruck: Es gibt mittlerweile unzählige fertige Schablonen zu kaufen, mit deren Hilfe man tolle Muster erhält.






Die bedruckten Stoffe werden feucht eingepackt und müssen mindestens 48 Stunden ruhen, bevor sie gewaschen und gebügelt werden dürfen.


Das heißt, ich bin Mittwochmorgen in aller Frühe ganz hippelig aus dem Bett gehüpft, habe die Stoffe nach hell und dunkel sortiert und gewaschen.

Mittags hingen die Stoffe auf der Wäscheleine in der strahlenden Sonne und waren dadurch ruckzuck trocken.


Ich habe sie dann noch ganz glatt gebügelt, denn dann sieht man genau alle Schattierungen und Farbnuancen.



Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen und es hat sehr viel Spaß gemacht!

Aber fragt nicht wie meine Hände aussehen, die Farbe sieht man immer noch:)