Bommel am Kuli- einfach und schnell erklärt

Für Kinder, die Spaß und Lust haben mit ihren Fingern kreativ zu sein.


Kennst du das schon?

Es sieht cool aus und keiner kann dir dann noch so schnell deinen Kuli mopsen.


Was brauchst du?

  • Pappe

  • Stift

  • Lineal

  • Schere

  • Stoff

  • Kuli mit Metallhaken

  • kleiner Gummi



Wie gehts?


Nimm ein Stück feste Pappe. Meine ist 7 cm breit und 7 cm lang.

Machst du deine Schablone kürzer, wird dein Bommel kleiner.

Jetzt schneide dir von deinem Stoff einen schmalen Streifen ab. Meiner ist 1 cm breit. Wenn du es breiter schneidest, wird dein Bommel dicker. Probiere es einfach aus.


Wenn du es richtig ordentlich machen willst, markiere dir deine Schneidelinie auf dem Stoff mit einem Bleistift. Dann wird deine Schneidelinie schön gerade. Meine beiden Stoffstücke waren je 60 cm lang.


Mach in die Mitte einen schmalen Schlitz in der Pappe, am besten du schneidest das mit der Schere aus. Lass einen Mittelsteg der Pappe, sonst ist deine Schablone nicht mehr stabil genug.


Jetzt kannst du den Stoff um die Schablone wickeln. Ziehe den Stoff schön gerade über deine Pappe.

Ich hatte 2 lange Stoffstücke. Als das erste Stück Stoff aufgewickelt war, aber ich das 2. Stoffstück einfach obendrauf gelegt und vorsichtig weiter gewickelt.

Jetzt kannst du deinen Gummi durch den Schlitz wickeln, solange bis er fest sitzt.


Hier kannst du sehen, wie stramm der Gummi sitzen muss.

Dann kannst du mit der Schere, am Kartonrand entlang, oben und unten den gewickelten Stoff aufschneiden

So sieht er nun fertig aus!



Mit dem Gummi kannst du deinen Bommel jetzt am Kuli befestigen.

Tadaaaa!!! Geschafft!


Gefällt er dir?

Dann schnapp dir alles was du dazu brauchst und lege los.

Viel Spaß


© 2020 textilkreativ