top of page

Scrunchies nähen in 5 Varianten- Ich zeige dir, wie es geht!




Schon mal was von invisibobble oder Zopfgummis gehört?

Das sind die dehnbaren und gedrehten Gummis, die sich viele ins Haar stecken.

Sie sind sehr schonend für das Haar.


Mit Stoffbezug gibt es sie in vielen Varianten zu kaufen.

Aber selbstgemacht ist doch einfach viel cooler.

So kannst du deine Stoffreste sinnvoll verwerten und dir im Handumdrehen Scrunchies passend zu deinem Outfit kreiieren.


Welcher Stoff eignet sich für Scrunchies?

  • Baumwolle

  • Samt

  • Cord

  • Jersey

  • Seide

  • Polyester


Welche Stofflänge soll ich für mein Scrunchie nehmen?

Hast du feines und dünnes Haar wirkt ein schmalerer Stoffstreifen als Scrunchie besser.

Ein breiter und damit voluminöser Scrunchie sieht toll aus bei dickem Haar.

Nimmst du Gummiband ist 10 cm für einmal ums Haar wickeln prima, magst du lieber 2 Mal wickeln sind 18 cm passend. Hängt natürlich auch wieder ein bisschen von deiner Haarfülle ab.


Probiere es aus! Du wirst sehen, das Nähen macht richtig Spaß und du hast schnell tolle selbstgemachte Scrunchies. Vielleicht sogar passend zu deinem Outfit.


Anleitung

Du willst nun wissen, wie man sie schnell und einfach näht?

Das erfährst du hier.




Variante 1

Das brauchst du:

Stoffstreifen von 45 Zentimetern, 10 cm breit

Scrunchie ca 18 cm

Alt. Gummiband 10 cm oder 18 cm lang




Anstatt eines Stoffstreifens habe ich Reste eines abgeschlossenen Patchworkprojektes genommen.



Das Maß stimmte nicht ganz und so müsste ich den Stoffstreifen nicht nur begradigen, sondern noch einen 2. schmaleren Streifen anfügen.





Ich lege den Stoffstreifen um den Gummi. Mit dem Zusammennähen fange ich erst nach 4 cm an. Diese Öffnung am Anfang und am Ende ist sehr hilfreich beim späteren Zusammennähen.




Ich nähe nun an der Nähmaschine den Streifen um den Scrunchie. Dabei ist die linke Seite außen.











Geschafft! Ganz wichtig, die letzten 4 cm des Stoffstreifens offen lassen.



Auf dem Bild siehst du gut die Naht und die 2 Öffnungen am Anfang und am Ende des Stoffstückes.



Jetzt kannst du das Stoffstück wenden. Ich klappe dafür das offene Stoffstück über das Scrunchie. Dann stecke ich den Zeigefinger in den Stoffstreifen und ziehe Zentimeter für Zentimeter den Stoff auf die rechte Seite. Das ist ein bisschen mühsam, aber es geht.


Jetzt fehlen nur noch ein paar Zentimeter